7
Nov
2012

Dreier unter Frauen - nein, kein Sex :P

Das war wieder ein Erlebnis...

Ich hatte geplant eine Art Pijama-Abend mit meiner besten Freundin zu machen. Filme gucken, quatschen, über Sex reden und was eben sonst noch dabei rauskommt.

Was normalerweise bei uns Zwei rauskommt könnt ihr euch sicher denken, wenn ihr meine Beiträge verfolgt.

Diesmal fragte meine Freundin ob sie jemand mitbringen darf. Ich wusste erst nicht ob ich das will, schließlich geht es bei uns auch mal intimer zu. Egal ob in den Gesprächen oder eben dann ohne was zu sagen ;-)
Aber, warum nicht. Zu dritt ist es sicherlich auch lustig.

Die Zwei kamen Abends zu mir. Wir hatten den Boden vor dem TV komplett mit Kissen und Decken belegt, so das es schön gemütlich ist. Meine Couch ist da zu klein für drei Leute, außer man setzt sich steif nebeneinander.

Filme gucken ist diesmal ausgefallen. Da jemand Neues dabei war, haben wir uns unterhalten und dem anderen bisschen was erzählt was wir so machen usw.
Zu meiner Überraschung kam auf die Frage, was sie beruflich mache, die Antwort: Ich bin im Escort-Bereich tätig.

uiuiui - spanned. Warum? Habe ich auch schon Mal überlegt - so nebenbei. Also habe ich sie ausgefragt. Alles was ich eh darüber wissen wollte. Aus erster Hand ist natürlich am besten.

Sie arbeitet freiberuflich bei einer Escort Agentur. Seit ca. einem Jahr macht sie das. Der Verdienst ist durchaus sehr lukrativ. Die Treffen mit den Klienten spannend. Generell erlebt man wohl ständig was Neues.

Allerdings muss man, und das ist meine größte Sorge, auch mal mit Menschen gut umgehen und sich bemühen, wenn man diesen nicht so anziehend oder symphatisch findet. Sie sagte aber, im Großen und Ganzen bemühen sich auch die Herren sehr. Immerhin ist es im Bereich Escort üblich, das die Klienten Geschäftsleute sind und die auch ein gewisses Maß an Manieren haben.

Wir haben auch offen über die sexuellen Wünsche geredet, mit denen man so konfrontiert ist. Das geht teilweise wirklich von A-Z. Aber eigentlich bin ich da auch recht offen für alles. Vieles von den Sachen hab ich selbst aber noch gar nicht versucht.

Es war ein aufschlussreicher Abend. Wir haben den ganzen Abend einfach gequatscht und sind irgendwann schlafen gegangen. Am nächsten Morgen beschlossen wir, das in Kürze zu wiederholen. Ich werde euch natürlich berichten, wenn was besonderes vorfällt :P

grüße, eure Rachel

29
Okt
2012

Erwischt - Sex im Freien ist gefährlich ;-)

Nein, nicht ich wurde erwischt, sondern ich habe ein Pärchen erwischt. Oder ich hab sie gesehen, sie mich glaube ich nicht.

Ist schon merkwürdig. Ich persönlich stehe ja auch auf erotische Abenteuer im Freien, bin aber bis heute der Meinung dass das niemand mitbekommen hat. Aber eigentlich ist das schnell passiert.

Am Sonntag war ich am See spazieren. Mach ich relativ oft Sonntags. Am See gibt es eine Stelle, am der, so hört man, öfters Mal ein kleines Nümmerchen geschoben wird. Ich selbst war dort auch schon mal zu Gange :P
Aber gesehen hab ich da noch nie jemand. Es ist eine Stelle am See, wo ein kleiner Trampelpfad ca. 10 Meter ins Gebüsch geht. Dahinter ist dann eine Fläche, wo wohl nicht mehr richtig wächst. Aber zum eigentlich Weg hin ist genug Gestrüpp. Man sieht also nur dahin, wenn man den Pfad reinläuft, was eigentlich niemand macht.

Doch wie der Herbst es so will, waren schon einige Lücken im Gebüsch, was ein junges Pärchen scheinbar nicht störte. Ich hab keine Ahnung ob die überhaupt volljährig waren. Sahen noch jung aus, aber so genau konnte man das dann auch wieder nicht sehen.

Was ich aber gesehen habe, war ein Kerl mit heruntergelassenen Hosen und eine jüngere Dame die davor kniete und ihm einen geblasen hat.

Wie gesagt, ich denke sie haben mich nicht bemerkt (oder es interessierte sie nicht). Ich war so frei und hab noch ein Weilchen geguckt - es machte mich wirklich an. Mir kam auch kurz der Gedanke ob ich es mir selbst mache, aber mir blieb ja nur der Weg, von dem ich die beiden beobachtet habe.

So hab ich das dann auf zu Hause verlegt. War bei den Temperaturen vielleicht auch besser ;-)

Das nächste Mal wenn ich im freien tätig bin, fühle ich mich sicherlich noch mehr beobachtet wie ohnehin schon ;-) Aber das macht es ja auch aus.

25
Okt
2012

Im Schloss gekommen

Erotische Abenteuer gehören bei mir fast zum Alltag. Besonders die, die im Freien statt finden.

Am vergangenen Wochenende hatte ich ein schönes Erlebnis dieser Art. Mit meiner besten Freundin bin ich aufs Schloss gefahren, das bei uns in der Nähe steht. Einfach nur besichtigen und etwas den Herbst genießen.

Aber mit meiner Freundin bleibt es immer wieder Mal nicht nur bei dem was eigentlich geplant war. Sie arbeitet als Escort-Begleitung und ist ein sehr erotischer und freizügiger Mensch. Genau wie ich - wir passen also perfekt zusammen.

Auf dem Schlossturm kann man an höchste Stelle auf einen Steinblock sitzen und die Stadt von oben sehen. Sie erzählte mir, das Sie hier öfters "zu Gange" ist und die Aussicht genießt. Und nicht selten genießt sie diesen ruhigen und schönen Platz um sich selbst zu befriedigen.

Vielleicht war das der Grund warum sie mit mir hier hin gehen wollte.

Als sie fertig war ihre Geschichten zu erzählen fing Sie an mich zu streicheln. Dazu muss man sagen das wir beide Bi sind und uns immer Mal wieder gemeinsam gehen lassen.
Es war wirklich fantastisch. Es hätte jederzeit jemand die Treppe hochkommen können (was man zum Glück ganz gut hört) - Dazu die Aussicht und der Wind, der einem da oben um die Nase weht.

Und das konnte ich voll genießen, denn der Rest erledigte meine Freundin. Es ist wirklich klasse an so einem Ort zu kommen. Das Gefühl der Freiheit und die friedliche Stimmung da oben. Ich hab es in vollen Zügen genossen und mein Körper zitterte als ich kam.

Es gibt nichts schöneres als spontane Abenteuer. Das war eines der besonderen Art!

11
Okt
2012

I'm online ;-)

Hallo Leute,

Ich bin Rachel, 22 Jahre jung und aus Bonn.
Das ist mein erster Blog, also seht es mir nach, wenn ich noch nicht alles "Blogüblich" mache. Aber ein Anfang ist somit schon Mal gemacht.

Warum dieser Blog?

Das ist eigentlich einfach: Ich bin von natur aus für erotische Themen offen - halte mich aber in meinem Umfeld damit zurück. Es kommt ja nicht jeder mit dem Thema klar, zumindest wenn man es offen und persönlich anspricht.
Dadurch fühl ich mich manchmal etwas alleine. Ich kann mit fast keinem über solche Dinge sprechen, außer meinem Freund, mit dem ich eine offene Beziehung führe.

Nach dem ich natürlich auch im Netz nach erotischen Abenteuern oder Gleichgesinnten suche, bin ich mittlerweile Leser einiger Blogs. Auch wenn ich am Anfang mit dem Bloggen nichts anfangen konnte, weil ich es nicht kannte, bin ich über die Blogs die ich lese damit warm geworden.

Und nun dachte ich mir: Machst du auch mal. Aufhören kann man immer noch wenn es nichts für einen ist.

Hier werde ich also nun hin und wieder über die Themen sprechen die mich im Bereich Erotik beschäftigen. Und vielleicht habe ich auch mal den ein oder anderen Stammleser :P

lg Rachel
logo

RachelGatino - Mein erotisches Leben

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Escort attraktiv als...
Escort als Nebenjob kann schon ziemlich lukrativ sein....
Markus732 - 25. Aug, 09:47
Dreier unter Frauen -...
Das war wieder ein Erlebnis... Ich hatte geplant eine...
RachelGatino - 7. Nov, 11:10
Erwischt - Sex im Freien...
Nein, nicht ich wurde erwischt, sondern ich habe ein...
RachelGatino - 30. Okt, 15:41
Im Schloss gekommen
Erotische Abenteuer gehören bei mir fast zum Alltag....
RachelGatino - 18. Okt, 11:22
I'm online ;-)
Hallo Leute, Ich bin Rachel, 22 Jahre jung und aus...
RachelGatino - 11. Okt, 12:26

Links

Suche

 

Status

Online seit 1929 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 25. Aug, 09:47

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren